Galaxy Note 2 LTE (GT-N7105) root

Für mich ist es inzwischen gängige Praxis mein Smartphone zu rooten. Allein die Möglichkeit mit BetterBatteryStats nervige Stromfresser zu identifizieren und die CPU übertakten zu können lohnt sich für mich. Mein Note 2 kommt von der Telekom und ich nutze nach wie vor die original ROM der Telekom. Das heißt ich warte auch um einiges länger auf Updates als andere. Vor nicht allzu langer Zeit kam das Update auf die Android-Version 4.4.2. Mit der Installation hatte ich Probleme. Nichts hat so funktioniert wie ich das erwartet hätte. OTA Update geht mit root ja sowieso nicht, aber selbst mit Kabel über Kies bzw. Odin wollte es einfach nicht klappen. Heute habe ich es noch einmal probiert. Und zwar mit einem anderen Kabel. Und siehe da – das Update ist endlich auf dem Handy drauf. Meine Daten und Apps blieben erhalten und so flogen mir beim ersten boot haufenweise Fehlemeldungen um die Ohren dass keine root-Rechte verfügbar seien. Das rooten ist, wie schon gesagt, eher Routine für mich. Auf dieser Seite bekommt man das CF-Auto-Root Paket. Herunterladen, installieren und alles ist tutti. Doch dieses Mal hat Samsung einen neuen Stein in den Weg gelegt: KNOX
Dieses Ding hat nichts mit dem tollen Roboter von der Hochschule Pforzheim zu tun, nein dieses Ding ist einerseits Samsungs Lösung für BYOD und andererseits eine neue Variante um zu erkennen ob am Smartphone herumgebastelt wurde um im Ernstfall die Garantie verweigern zu können. Das Problem: SuperSU läuft nicht mehr. Bisher wurde nach einem erneuten root SuperSU automatisch aktualisiert und alles war gut. Dieses Mal musste ich von chainfires Seite die SuperSU *.zip händisch herunterladen, entpacken und die *.apk aus dem „common“-Ordner erst auf die Speicherkarte ziehen und dann auf dem Handy installieren. Daraufhin startet SuperSU auch wieder, erkennt dass ein Update nötig ist, erkennt dass KNOX auf dem Handy existiert und deaktiviert dieses und danach läuft endlich alles so wie gewünscht.

Wer nochmal eine Schritt für Schritt Anleitung braucht wird hier fündig. Ich kann jetzt jedenfalls mein Smartphone wieder so benutzen wie ich mir das wünsche.

 

Schreibe hier deinen Kommentar